#5 Ideenfindung – ein komplexer Prozess

Lego-Patricia - Ideenfindung

Lego-Patricia – Ideenfindung

Ideen – was sind das überhaupt? Ist jeder Gedanke den man hat eine Idee oder erst, wenn es konkret um ein Produkt oder eine Dienstleistung geht? Ich bin der Meinung, dass nicht jeder Gedanke eine Idee ist, aber man erkennt eine Idee auf den ersten Blick – davon bin ich überzeugt. Ideen habe ich jede Menge und zwar zu den unterschiedlichsten Dingen, Situationen, usw., viele davon sind nicht oder nur schwer umsetzbar, manche gar komplett daneben und manche finden ihren Weg zu euch, über einen meiner Beiträge.

Gerade für neue Workshops brauche ich oft neue Ansätze oder muss/möchte neue Methoden ausprobieren. Wie komme ich nun dazu? Ich lese viel und lasse die Google-Suchmaschine für mich heiß laufen. Doch die besten Ideen habe ich, wenn ich unter Druck stehe. Ich wünschte, das wäre anders. Doch bereits im Studium hat sich die Arbeit unter Druck als passend für mich herauskristalliert.

Veranstaltungskonzeption

Mein typscher Ablauf: Ein neuer Workshop beginnt um 8 Uhr, dann sitze ich ab 4 Uhr morgens am Schreibtisch und konzipiere bis ich umfalle. Viele machen das Tage oder Wochen vorher, das habe ich schon mehrmals probiert, leider ging jeder Versuch schief. Darum bin ich wieder bei der Variante es am Vortag oder Stunden davon zu machen. Das soll niemanden verschrecken, denn eines könnt ihr glauben, ich gebe immer mein bestes und alles ich wohlüberlegt.

Wie handhabt ihr die Ideenentwicklung? Gelingt sie euch nur spontan oder könnt ihr sie auf Knopfdruck aktivieren? Bin gespannt, vielleicht habt ihr noch ein paar Tipps für mich, würde mich sehr freuen.

Liebe Grüße und bis morgen 🙂
Patricia

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*