#25 Die gesellschaftliche Spiegelung in unserer Jugend

Dieses Bild zeigt einen Erwachsenen bei der Nutzung seiner mobilen Endgeräte und gegenüber ein Kind/Jugendlicher, der die gleichen Dinge tut. Diese Bild ist für mich sinnstiftend.

Die Jugend spiegelt unsere Gesellschaft wieder!

Die Jugend spiegelt unsere Gesellschaft wieder!

Wir als Gesellschaft fragen uns häufig, warum Kinder und Jugendliche so versessen auf Smartphones und Tablets sind. Doch die Kinder kommen nicht mit einem Smartphone-Drang auf die Welt. sondern sehen bei uns Erwachsenen, wie wir unsere Smartphones huldigen. Dass wir diese Dinger ständig bei uns haben müssen, wie nervös wir werden, wenn wir nicht wissen, wo unser Smartphone ist, wenn der Akku leer ist, wie wir versessen darauf sind es anzuschließen.

Wenn bereits kleine Kinder uns so sehen, könnten sie glauben, dass diese Geräte so wichtig wie eine Schwester oder Bruder sind, denn diese werden auch umhegt und umsorgt. Wenn die Erwachsenen es also toll finden, muss es das Kind auch, es sieht es ja nicht anders. Gerade wenn es um technische Geräte geht, sind wir Erwachsenen ein Vorbild, auch wenn das viele nicht glauben können.

Ich möchte euch eine kleine Geschichte erzählen: Eines Tages kam ein Vater zu mir und fragte mich, wie es sein kann, dass seine Tochter, die grundsätzlich sehr schlau ist, es nicht schafft, sich an die Familienregel „Keine Handys beim Essen“ zu halten. Ich fragte ihn daraufhin, ob beim Frühstück Zeitung lese, er verneinte dies und meinte, dass er die wichtigsten Nachrichten am Tablet checkt. Daraufhin sah ich ihn an und wartete darauf, dass er merkt, was er gerade gesagt hatte. Ich erklärte ihm daraufhin, dass es natürlich unterschiedliche Regelungen für Eltern und Kinder gibt, jedoch bei diesen Regelungen sich auch die Eltern daran halten müssen, damit es klappt. Ich wünsche mir für ihn, dass sich mittlerweile alle an die Regelungen halten.

Das war heute ein langer Beitrag und deswegen verabschiede ich mich jetzt bis morgen 🙂

Liebe Grüße
Patricia

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*