#19 Wenn Büroarbeit wie Urlaub klingt

Bevor ich den Titel des heutigen Beitrages näher ausführe, eine wichtige Tatsache zu beginn: Ich liebe meinen Job, ich liebe es jeden Tag mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten, ebenso mit Eltern und Lehrenden. Jedoch bleibt neben meiner Vortragstätigkeit, meist meine Büroarbeiten liegen. Klar kann ich die Zettelwirtschaft am Wochenende in Ordnung bringen oder wenn ich nach acht Stunden Workshop und zwei Stunden Fahrtzeit wieder daheim bin, aber meist bin ich dann zu müde oder will auch etwas Privatleben.

Wenn ich doch nur so einen traumhaften Ausblick aus meinem Büro hätte :(

Wenn ich doch nur so einen traumhaften Ausblick aus meinem Büro hätte 🙁

An Tagen, in denen ich mal nicht los muss zu einem Workshop, genieße ich es etwas länger zu schlafen und dann gemütlich meine liegengebliebene Arbeit zu erledigen. Das klingt für euch vielleicht komisch, aber das ist dann wirklich wie Urlaub für mich und vor allem für meine Stimme. Die letzten Wochen war meist morgens zwischen 3 und 4 Uhr Zeit zum Aufstehen, damit ich noch die wichtigsten E-Mails, Dokumente oder Vorbereitungen schaffe.

Aus diesem Grund gönne ich mir heute mal einen Tag „Urlaub“ im Büro und verabschiede mich bis morgen 🙂

Liebe Grüße
Patricia

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*